Jump to content

Anwendung der Modi und Zeiten: Allgemeines


Recommended Posts

Anwendung der Modi und Zeiten

Allgemeines

Das Spanische unterscheidet folgende Modi (die Art und Weise wie ein Verb gebraucht wird):

Indicativo (Wirklichkeitsform), subjuntivo (Möglichkeitsform) und imperativo (Befehlsform):

Den indicativo verwenden wir zur Angabe tatsächlich stattfindender oder stattgefundener Handlungen und Ereignisse und steht in Haupt- und Nebensätzen.

Den subjuntivo verwenden wir in der Regel in Nebensätzen und er drückt keine Tatsache, sondern eher eine Möglichkeit aus.

Wir wenden ihn an, wenn wir einen Wunsch, eine Absicht, eine Bitte, persönliche Gefühle wie Freude, Trauer, Zweifel, Ungewissheit und eine ganz persönliche Meinung ausdrücken wolllen.

Der subjuntivo wird oft dem deutschen Konjunktiv gleichgesetzt. Das kann man aber nur zu einem ganz kleinen Teil tun. Der deutsche Konjunktiv wird z.B. auch bei der indirekten Rede verwendet, der subjuntivo nicht. Deshalb rede ich im Spanischen immer von subjuntivo und nicht von Konjunktiv.

- Dice que está cansado.

Er sagt, er sei müde.

Imperativo (Befehlsform)

Der Imperativ wird bei einer Aufforderung an eine oder mehrere Personen eingesetzt.

- ¡Toma!

Nimm!

- ¡Dígalo, no tengas miedo!

Sag es, hab keine Angst!

- ¡No vengas tarde!

Komm nicht zu spät.

Link to comment
  • 6 years later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Unser Netzwerk + Partner: Italien-Forum