Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Barbara Valencia

FALLAS 2013 ..das Fest der Feuers und der Emotionen

Empfohlene Beiträge

Kennt Ihr schon die FALLAS ...?!

Als wir nach Valencia umzogen, hatten wir keine Ahnung, von den Gebräuchen und der Kultur vor Ort. :o..!!

Dann im nächsten Jahr darauf hörten wir von so einem Fest, den FALLAS... die was ganz besonderes sein sollten..

naja... das kann ja jeder sagen...!!

Also wir dann im März los in die Stadt und was dabei raus gekommen ist, schreibe ich hier mal in einem ganz persönlichen Bericht...

in mehreren Teilen... !

Also TEIL 1

*************

FALLAS im März - in Valencia

Valencia durchzieht ein ganz besonderer Duft,

er stammt von Böllern und den Bunoles, dem Fettgebäck, das es nur in dieser Zeit gibt,

von Nelken der Ofrenda, der Blumen Gabe an die heilige Maria auf dem Kathedral Platz,

Tränen und zu tiefsten Emotionen bei der Ofrenda an die Maria, die mit persönlichen Wünschen

verbunden ist.

den Kindern mit Petardos, den mehr oder weniger kleinen Knallkörpern und meist Donnerschlägen abfeuern.

Den Touristen aus aller Herrenländer, die es kaum erwarten können, das dieses Spektakel los geht.

Gerne möchte ich Euch teilhaben lassen an den Fallas von Valencia,

aber das ist gar nicht so einfach darüber zu berichten,

wie packe ich Freude und Aufregung, Erwartung und tiefen Glauben

gepaart mit touristischem Getümmel in einen ganz persönlichen Bericht.

Mal sehen, ob es mir gelingt und ob es rüber komm…….

Jeden März ist Valencia und auch unser kleiner Ort Benaguasil im Ausnahmezustand,

das müsst Ihr wörtlich nehmen, den es ist wirklich so!!!

Der Ursprung ist ein religiöses Fest mit de San Josè gefeiert und geehrt wird.

San José ist der Schutzpatron der Zimmerleute und Tischler.

Aber was daraus geworden ist, kann man kaum beschreiben,

normal muss man das erleben!!!

Im März, sozusagen zur Winter und Frühlingswende, bereiten sich die

Fallas Clubs auf den großen Tag vor.

Es ist immer der 19. 3. jedes Jahr

!! Hier werden hunderte von Fallas Figuren auf den Plätzen und Straßen von

Valencia verbrannt, ja Ihr habt richtig gelesen, verbrannt…… das geht mit

Ohren betäubendem Lärm und Feuerwerk vom feinsten einher .

Das ganze Jahr hindurch wird in den Fallas Clubs, man kann es nicht wirklich mit den Karneval Clubs

vergleichen, aber mir fällt einfach nichts anderes ein, nur für diesen einen Tag, nur für diese ein Nacht gearbeitet.

Als erstes wird eine Fallera „ gekrönt“ oder gewählt, immer nur für ein Jahr, die Frauen spielen hier dabei die

wichtigste und schönste Rolle. Ihr Arbeit ist das ganze Jahr, von Kirchlichen-Messen, Auftritten im Rathaus, im Fernsehen,

in Umzügen und bei offiziellen Essen,--- sie ist die Schutzpatronin für die Falla-Figur des jeweiligen Jahres und ihres Clubs

Die Pappfiguren spiegeln Politik und Krisen wieder, Themen des normalen Bürgers und der Reichen, des Sports

oder einfach Sternchen und Stars und natürlich die Kultur der Valencianos.

Die Bürgermeisterin von Valencia wird fast immer satirisch dargestellt und „ auseinander“ genommen.

Die Pappfiguren sind bis zu 3o Meter hoch, bunt und schön bemalt, bis ins kleinste, ausgeschmückt,

da findet man die Fallera-Figur in den wunderschönen alten Trachten , mit Haarschmuck und Ohrringen

gestaltet bis ins kleinste Detail, jedes Blümchen im Stoff, jeder Perle am Ohrring, jeder Hosenknopf

oder jedes Tier und jede Darstellung wird mit liebe zum kleinsten Detail da gestellt.

Sie stehen im Wettbewerb zu allen anderen Figuren, und es geht,- um wer ist die „ Schönste in ganz Valencia“

Es gibt Preise und Auszeichnungen, sie werden von den einzelnen Clubs selber finanziert und manchen Club

verschuldet sich dafür bis hinter die Ohren. Dafür werden Lose verkauft, Aktionen gemacht, und natürlich

große Firmen als Sponsoren gesucht und auch gefunden, wie Bierfirmen und Coca Cola, Banken und

was man sich nur denken kann, auch die Telefon Gesellschaften mischen da fein mit.

Teil 2 folgt...!

bearbeitet von Barbara Valencia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

TEIL 2

*********

Diese Figuren werden in Werkstätten, meist in Hallen in der Nähe der Clubs in Einzelteilen gebaut,

auf einem Holzgerüst, aus Styropor geformt und mit Bauschaum aus dem Baumarkt zusammen geklebt.

dann mit Lacken und Farben bemalt.

Aufgestellt werden diese überlebensgroßen Figuren auf den Straßenkreuzungen der jeweiligen

Viertel der Clubs, zwischen die Häuser, da ja sonst nirgends Platz ist. Die Figuren ragen viele Meter

dicht an den Hauswänden, an den Kreuzungen empor.

Ab dem 15. März, jedes Jahr, werden diese Figuren aufgebaut, der Verkehr bricht komplett zusammen,

da ja die Kreuzungen blockiert sind, da wir ja gearbeitet.

Also, die Leute die dort wohnen, bekommen jedes Mal die Krise, da gibt es nur zwei Seiten.

Die einen sind stinke sauer, das nichts mehr funktioniert und keine durchkommen ist!

Die anderen sind glücklich und voller Eifer in den Fallas Club eingebunden.

Valencia hat ca. 5oo große und kleine Fallas Figuren, die teuerste war dieses Jahr wieder die

Von Nou Campanar Preis: 600. 000 Euro,--- ich habe mich nicht verschrieben.

Wenn die Prämien dann verteilt sind, feststeht, wer der Siege ist, das Fernsehen live Übertragungen macht,

an jedem Mittag um 14 Uhr auf dem Rathausplatz eine Mascletá – ein Knallfeuerwerk- von bis zu 18o kg Pulver

verknallt wird, die Blumengabe an die Madonna zwei Tage dauert, bis in die späte Nacht,

die Touristen auf den gesperrten Straßen laufen und kein durchkommen mehr vor lauter Menschen ist,

dann beginnt diese Stadt in seinem eigenen Puls zu leben!!

Dann werden alle Papp-Figuren in der Nacht vom 19. auf den 2o. März verbrannt, an jeder Ecke,

an jeder Falla Figur wird geböllert und ein super schönes Feuerwerk gemacht,

der Qualm zieht durch die Straßen, wie bei uns nur Silvester, ---

--- und dann ist es alles am Morgen vorbei, --- die Stadt wird sauber gemacht und

erwacht am 2o. 3. erst recht spät zu normalen Leben zurück.

Wir wohnen nun schon seit 6 Jahren hier, jedes Mal „ erwischt uns das immer mehr, ein Gefühl von

Kraftvoller Fülle, von mit dabei sein, von Freude am Puls des Lebens!!!

Jedes Jahr kommen in unsere Ferien Appartement neu Leute, die davon gehört haben,

es sind Menschen, die begeistert mit dieser Stadt mit leben, mit eintauchen in das größte Feuerwerk

das ich je gesehen und erlebt habe, der „ Nit de Foc“ --der Nacht des Feuers.

Die Spanier können das, sie leben mit diesem Pulver, dem Rauch, der Freude am Leben, die Menschen

warten fast 2 Stunden vorher auf den Straßen und Plätzen, am alten Turia, um einen guten Platz zu bekommen,

und wir mitten drin.

Dann gibt es „ Lichterstraßen“ in der Calle Cuba und Co, wo tausender kleinster Glühbirnen in strahlenden Mustern und

Ornamenten angebracht werden, sowas was wir nur zu Weihnachten kennen, aber viel, viel besser und mehr.

Da gibt es Umzüge mit Teufel und Schwefel, mit Fackeln und Böllern, da gibt es Stierkampf und Tapas, da gibt es

Schöne Mädchen und flotte junge Männer, da gibt es müde Kinder und da gibt es Füße die vom vielen Laufen durch die Stadt

fast nicht mehr können, denn man muss ja alles sehen, die beste Falla, die Lichterstraßen, die Nit de Foc, die Mascletá ,

die Ofrenda und normal reicht es einfach nicht aus darum freuen wir uns schon auf den nächsten März!

Sicher habe ich noch irgendwas vergessen, aber seht es mir nach …. !

Gerne antworte ich auf Eure Fragen.. oder Ihr kommt mal vorbei.....

März ist sowieso eine schöne Zeit, die Orangenbäume fangen an zu blühen und verströmen ihren Duft,

eben Frühling.. !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wo Du Recht hast, hast Du Recht!

Ich kann mich nicht einmal in der Nähe dieses Umweltverpestung aufhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

War gestern erst bei der Eröffnung bei den Torres des Serrano. Schon krass was hier für Feuerwerke stattfinden. Trotz Umweltverschmutzung etc. ist es trotzdem sehr empfehlenswert sich dieses Fest anzugucken. Kann für Leute die aus dem Ausland kommen folgende Seite empfehlen - Werbung bitte in die dafür vorgesehenen Kleinanzeigen!

bearbeitet von Lilac

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo @ Sonnenfreund... wie ich sehe steckst Du auch in Valencia...!

Das mit dem Gasmasken, kam bei der Mascleta am Rathaus, von Vorteil sein, aber ALL die anderen schönen Sachen, da ist das eher nicht so angesagt.

zum Beispiel bei der Blumen Ofrenda für die Maria auf dem Platz vor der Kathedrale, duftet es nach tausenden von Blumen, vorwiegend Nelken,

wenn die Tage recht warm sind, ein herrlicher Geruch.. oder das Schmalzgebäck, die Bunoles, da läuft mir schon jetzt das Wasser im Mund zusammen.

Hola..@ Lilac... ja das mit der Umweltverpestung... bei der Verbrennung der über 400 Fallas Figuren, da muss ich Dir zustimmen, das ist echt heftig,

aber dagegen kann ich leider auch nichts machen... sicher gibt es im Karneval in Deutschland auch irgend so was... mit Umweltbelastung... aber auch da kann man wirklich nichts machen...:mad: oder ...?!

Hey ...garriguespatrick ... steckst Du gerad für länger hier.. oder bist Du nur für die Fallas her gekommen...:cool:..!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau... heute Nacht hat es geschüttet und wir haben von unserer Terrasse einen schönen Blick auf die Berge... da hinten liegt auf den Spitzen

SCHNEE... der ist auch jetzt noch nicht weg... !

Mal sehen, ob das mit der Mascletá heute was wird, das kann man auch gut im Fernsehen, um 14 Uhr verfolgen.

Auf Kanal Nou, wie 9 auf Valenciano... ein Sender der hier das Geschehen mit den Fallas immer live überträgt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein,...das kann gar nicht das selbe sein, es ist in Natura viel intensiver.

Aber bei dem Regenwetter, wird die Stimmung leider vor Ort nicht besonders nach feiern sein, zu diesem Fest gehört einfach SONNENSCHEIN... den wir gerade nicht haben.

Aber wie immer, wenn wir hier in Valencia Regen haben, was die Natur für den Sommer ganz nötig braucht, ist oben in Deutschland meist SONNENSCHEIN

und das gönne ich allen von ganzem Herzen... nach diesem dunklem Winter....!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Keine „ FALLAS“ de Valencia ---ohne-- Chocolate caliente y Buñuelos

****************************************************************

Zu den Falls in Valencia gehören einige Dinge einfach dazu,

das ist die Mascletá , das Knallfeuerwerk um 14 Uhr , pünktlich,

Petardos / Knallfrösche und Böller, wie bei Silvester in Deutschland,

die Fallas Figuren und dessen Verbrennung in der Nacht 19.3. vom St. José

die Nit de Foc, das beste Feuerwerk des Jahres in der Nacht 18.3. ca. 1 Uhr,

die Ofrenda, die Blumengabe an die Madonna auf dem Platz vor der Kathedrale ,

Die Lichterstraßen, in Calle Cuba und Co. mit tausenden von bunten Lichtern geformt,

Menschen-Massen … Valencianos , Spanier, Europäer, Touristen aus Asien und aller Herrenländer,

die sich an diesem Fest der Emotionen und der alten Tradition erfreuen ,

dazu gehört, noch etwas ganz besonderes, das man an jeder Straßenecke kaufen kann,

das jeder Valenciano mindesten einmal, bei seinem Spaziergang vom 15. bis zum 19. 3 .

um die fast 400 Fallas-Figuren zu bestaunen , essen wird,…..

…… das sind die !Buñuelos! ein Fettgebäck aus Hefeteig und Calabaza / eine süße Kürbisart,

dazu gibt es eine Chocolate caliente, eine heiße Schokolade.

Diese sieht eher aus wie Schokopudding für uns Nordeuropäer, eben dickflüssig…

… und schmeckt köstlich, wenn man die „Buñuelos – Krapfen „ dort heiß eintaucht.

Mummmm… einfach nur lecker, da läuft mir bei schreiben doch das Wasser im Mund zusammen…!

Rezept folgt !

- - - Aktualisiert - - -

:spanien2::spanien2:BUÑUELOS --- FETTGEBÄCK –TRADITIONELL FÜR DIE FALLAS DE VALENCIA :spanien2:

*********************************************************************

Wie…. werden Buñuelos gemacht, fragte ich meine spanische Freundin schon letztes Jahr,

weiß nicht… war die Antwort, fragen wir mal meine Mama

… gemacht getan,

wir haben uns zum Backen verabredet.. und los ging es in der kleinen Küche meiner Freundin….!!

Zutaten:

1 ½ l warmes Wasser

1 kg Mehl

1 kg süßlicher Kürbis / Calabaza gekocht ,

oder auch im Backofen vorher gegart, abkühlen lassen.

30 bis 50 g Hefe

Prise Salz

Reichlich Oel 50 % Olive , 50 % Sonnenblume

Zucker zum bestreuen

******************************************

Persönlicher Erfahrungsbericht…..!

Die Küche ist klein und doch passten wir drei Frauen hinein,

ab und zu kamen die Männer neugierig um die Ecke…

um zu sehen, wie dumm ich mich anstellen würde…

somit war der Spaß vorprogrammiert!

Zuerst löst man in einer großen Schüssel im warmen Wasser, die gekochte/gegarte… Calabaza/ Kürbis… auf,

Schneebesen, oder Gabel, je nach Gusto. Ergibt einen flüssigen Brei.

Dann nach und nach das Mehl darunter rühren, die Hefe dazu bröseln, Salz nicht vergessen und gut verrühren.

Dieser Hefebrei kann man dann noch kaum mit dem Schneebesen rühren, es ist eben wie ein dicker Hefebrei,

eher flüssig als fest, man kann auch ein Handrührgerät nehmen, wurde aber hier von Mama konsequent abgelehnt,

dann nimmt man die sauberen Hände und geht solange in den Teig, bis die Masse sich auszieht, wie eben bei jedem normalen

flüssigen Hefeteig.

1 STUNDE an einem warmen Ort gehen lassen!

Oel erhitzen

Nun kommt der schwierige Teil für meine Finger, wie,… ich muss da jetzt mit den Händen noch mal rein

um die Krapfen / Buñuelos zu formen, seit ihr sicher… ????...:eek:..!!!

Vale… Mama sagt, nur so geht es , den die Dinger haben in der Mitte eine Loch..!

Mama macht es vor, wie … ich brauche beide Hände… wie soll das gehen….??

Mama … rührt die Hefemasse, die fertig gegangen ist, nun noch mal mit der linken Hand durch,

greift mit der linken Hand in die Masse, hat dort etwas Teig, ballt die Faust und drückt oben mit einem Blupp einen kleinen Ball der Masse raus.

( als Vergleich, es fühlt sich so an, als wenn man nasse Seife in der Hand hat, die Faust macht und sie OBEN wieder mit einem Blupp rausspringen lässt)

diesen Balle nimmt die rechte Hand ab und automatisch legt sich Mittelfinger und Daumen so zusammen in dieser Masse,

dass man dieses Teigbällchen direkt in das heiße Oel legt und dabei den Mittelfinger und den Daumen ja nicht auseinander nimmt.

Beim reinlegen sollte dann in der Mitte ein kleines Loch entstehen, wenn man Glück hat… ! Dieses Glück hatte ich leider nicht oft..

Dann die Krapfen goldgelb abbacken und abtropfen lassen und heiß servieren,

darüber wird Zucker gestreut… dazu wird normal heiße Schokolade getrunken .

Aber am besten schmeckt das, wenn man die Krapfen in die Chocolate caliente eintaucht, damit sie sich voll saugen..!

Kalorien… wie , die können doch nicht wirklich viele haben…. und überhaupt, das ist jetzt nicht so wichtig… :rolleyes:

An den Ständern bei den Fallas in Valencia, sollte man sie so frisch wie möglich essen,

mit nachhause nehmen ist es eben nicht,

sondern man muss sie dort essen, mit Zuckerfingern im Mund und die Fallas genießen!

Meine Geschick war nur zum Teil mit Erfolg gekrönt, die Teigballen klebten an den Fingern, ich bekam das Loch nicht rein,

das Fett war echt heiß, es wurden zum Teil runde Krapfenformen wie Elefanten, oder kleine Gnome , aber das Gute, sie schmecken trotzdem…!

Warum gibt es für diese Dinger keine Formen, fragte ich,

gibt es schon meinte die Mama, aber die taugen nichts, der Teig klebt dann an den Formen fest,

somit werden Buñuelos immer noch mit der Handgemacht, eben Artesano …!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Joaquin
      Veranstaltungen mit Feuern und lauten Geräuschen, dass macht nicht nur Spaniern Spaß, besonders wenn es in einer so originellen Veranstaltung wie dem Feuerlauf (correfog) daher kommt.
      Da der Feuerlauf eine dynamische Veranstaltung gibt, beginnt dies an einem festen Startpunkt. Wer diesem gerne nahe erleben will oder gar richtig mitmachen möchte, sollte sich jedoch gleich vorab die richtigen Klamotten zurecht suchen. Keine leicht empflammbaren Kleidungsstücke wie gewisse Kunstfasern. Gerne auch lange Hosen, langärmliges Oberteil und geschlossenes Schuhwerk. Wer zudem dann unter dem Feuer, bzw. den Funken tanzen will oder durch entsprechende Funkenfontainen laufen möchte, der sollte sich zudem die Haare und Kopf mit einem Tuch und/oder Mütze bedecken, und ebenso auch den Mund. Diese Tücher dürfen auch gerne etwas angefeuchtet werden.
      Während bei den Zuschauern alle Altersgruppen vertreten sind, beschränkt sich die Gruppe der Aktiven so von ca. 10 Jahren bis ca. 45 Jahren. Hier kann man nun einige der Teilnehmer sehen, wie sie sich auf das Event vorbereiten.
      Ein sich vermummendes Paar.
      Kinder und Erwachsene treffen Vorbereitungen. Sie vermummen sich und schützen ihre Haare, um sich vor den Funken zu schützen.
      https://www.spanien-treff.de/gallery/image/7080-correfoc-leute-vermummen-sich-für-den-feuerlauf/
       
      Für die Veranstaltung werden ausgewählte Straßenzüge abgedunkelt, in denen die Künstlergruppe ihr Live-Performance zusammen mit dem Publikum abhält.
      Drei Akteure von Els Cremats. Einer hat die Teufelskaputze angezogen.
      Ein Akteur mit einem Feuerwerkskörperstab
       
      Gerne wird dabei unter einem Funkenschirm getanzt.
      Einige Leute tanzen unter einem Feuerregenschirm
       
       
       
      Aber auch andere Vehikel und Konstruktionen,kommen hier als Funkenschleuder zum Einsatz.
      Das Fahrrad, mit dem die Akteure mit Feuerwerkskörpern durch die Straßen fahren.
       
      Nachschub bekommen die Akteure urch mitgeführte, rollende Kisten, aus denen sie ihren Feuerwerksvorrat immer wieder auffüllen.
      Die Proviant- und Nachschubkiste der Akteure
       
      Die Proviant- und Nachschubkiste der Akteure mit dem Namen Correcremants
       
      Da dies ein doch sehr dynamisches Ereignis ist, vermittelt hier ein Film einen etwas besseren Eindruck dieser Veranstaltung, als nur Bilder.
      Correfoc - Der Feuerlauf in Spanien
       
       
      Begleitet wird die Veranstaltung natürlich von der Feuerwehr und man sollte auch hier sich evtl. das erst einmal von fernen betrachten, bevor man meint, sich da mitten ins Getümmel zu stürzen. Vor allem sollte man wirklich auf seine Kleidung achten und hier gerne alte Sachen anziehen
    • Von Joaquin
      Eine Mascletá kriegen nur  echte Pyrotechniker hin und Kinder
      Wo die Pyrotechniker auf viele Böller, Feuerwerkskörper und ausgefeilter Technik angewiesen sind, begnügen sich die Kinder mit alten Flaschen und Pfeifen. Wo bei einer echten Mascletá das Geländer abgesperrt werden muss, Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen Pflicht sind, machen die Kinder ihre Mascletá einfach auf dem Schulgebäude und jeder darf gefahrlos zusehen. Und eines muss ich sagen, wenn man es nicht selber sieht, es hört sich schon sehr nach dem Original an und vor allem so viel günstiger
      Mascletà Fallas 2016
       
    • Von Joaquin
      In dem kleinen Dorf Salsadella, findet jedes Jahr das Fest der Kirsche statt (Fiesta de la Cereza - Fira de la Cirera a la Salzadella). Leider ist  es mir bisher nicht vergönnt gewesen dieses Fest dort mitzuerleben. Mal war ich zu früh in Spanien, mal zu spät. Das könnte schon ein wenig ärgerlich sein, wenn ich nicht dort entfernte Verwandte hätte und auch so an gute Kirschen kommen würde

        Die dort zum Verkauf angebotenen Kirschen werden in drei Güteklassen ageboten. Man kann es also sehr preiswert haben oder auch in sehr guter Qualität. Fernen sollte man wissen, dass wie bei Obst üblich, Kirschen zum Verkauf in etwas entferntere Regionen, nicht all zu reif sein dürfen, da sie auf dem Weg zum Verkaufsort reifen. Wir jedoch konnten uns für die schon reifen und sehr süßen, dunklen Kirschen entscheiden. Diese wurden dann aus einem normalen Korb aussortiert und so schaut dann das Ergebnis aus.


      Diese reifen Kirschen müssen natürlich schon innerhalb von zwei, drei Tagen verzehrt und zwischenzeitlich im Kühlschrank gelagert werden, aber das war nun kaum ein Problem. Nur diese Kirschen und Qualität, bekommt man halt nur bei den Bauern vor Ort.
      Vielleicht komme ich ja mal eines Tages dazu, genau dann dort zu sein, wenn das Fest der Kirsche in Salsadella gefeiert wird
    • Von Joaquin
      Moros y Cristianos ist ein Fest, welches die Eroberung Spaniens durch die Mauren zeigt und die anschließende Rückeroberung durch die Christen feiert. Wer ein wenig mehr über dieses Fest erfahren möchte, dem kann ich nur den folgenden Beitrag wärmstens empfehlen:
      Hier werde ich ein paar Filme einstellen zu den Moros y Cristianos, wie ich sie 2010 in Peñíscola gesehen habe.
      Moros y Cristianos in Peñíscola - Teil 1

      Moros y Cristianos in Peñíscola - Teil 2

    • Von Joaquin
      Eine Falla Figur wird am Tag für die kleinen Schulkinder, in der Schule, angezündet. Zu gegen sind die jungen Festdamen.
  • Aktuelles in Themen