Jump to content

80 Cent und Knast


Esmeralda

Recommended Posts

Mitten in der Nacht wurde neulich in Gerona ein junges Paar, welches sich auf dem Heimweg befand, von einem 32-Jährigen überfallen. Hierbei hielt der Dieb dem gerade einmal 16 Jahre alten Jungen ein Messer an den Hals und verlangte Geld. Da der Junge jedoch nur 80 Cent in der Tasche hatte, nahm sich der Dieb das Geld und konnte zunächst entkommen. Kurze Zeit später schnappte in jedoch die Polizei und setzte den Mann kurzerhand ins Gefängnis.

Komische Geschichte, soll aber tatsächlich so gewesen sein.

Mmh - wegen 80 Cent in den Knast wandern? Also ich weiß ja nicht, ob sich das lohnt. Für "echte" kriminelle Delikte bekommt man heute oftmals nur eine "Bewährungsstrafe", d. h., man wandert nicht in den Knast. Aber wegen 80 Cent so eine harte Strafe zu vergeben, entspricht doch irgendwie nicht der Logik der Justiz.

Naja, alles hat seine positiven Seiten: Für 80 Cent hat der Typ jetzt immerhin freie Kost und Logie (keine Ahnung, wie man "Logie" schreibt)... Ist doch fast ein Schnäppchen:p, oder?!

Link to comment

Bewaffneter Raubüberfall nennt sich doch so etwas und das ist mit einer Waffe dann doch alles andere als ein Kavaliersdelikt. Ob und wieviel Beute er dabei gemacht hat ist hierbei irrelevant.

Ich finde es aber ein wenig merkwürdig, dass du hier die Strafe zu hart findest aber beim anderem Thema mit den Kindern gleich nach "Lebenslang" rufst. :confused:

Link to comment

Als Jurist muss man in einem solchen Fall, aus zweierlei Sicht an die Sache rangehen: Da ist einmal die Seite, was jemand getan hat - nämlich einen bewaffneten Raubüberfall. Dann ist da jedoch noch die andere Seite, die es zu beurteilen gilt: Was hat der jenige nicht gemacht? Der Räuber hätte das Päarchen ja schließlich auch noch verletzten oder gar - allein schon aus Frust über seine kleine Beute - umbringen können. Er hat es nicht getan. Fraglich ist in diesem Fall, was der Täter für Beweggründe hatte. Tat er es vielleicht z. B. aus eigener Not? Alles dies und noch andere Dinge gilt es hierbei zu beurteilen.

Aber ich denke, jeder sieht dies aus seiner Sicht anders. Habe in diesem Fall nur MEINE Meinung begründet, sonst nichts weiter. Wieso, weshalb und warum können dann nur echte Juristen klären, also Menschen, die vom Fach sind.

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Unser Netzwerk + Partner: Brasilien Magazin | Italien-Forum