Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Joaquin

Der Enkel des spanischen Königs schießt sich in den Fuß

Empfohlene Beiträge

Jungs spielen gerne mit Pistolen, dass ist nicht neues. Gefährlich kann es werden, wenn sie dann Zugang zu echten Waffen haben. Der älteste Enkel des spanischen Königs Juan Carlos, Felipe Juan Froilán, hat sich nämlich mit einem Gewehr in den Fuß geschossen. Bei Schießübungen auf einem Landgut des Vaters in der Gegend von Soria (Garejon) in Nordspanien, hat sich der 13-Jährige diese Verletzung zugefügt.

Mehr ist über den Unfall zur Zeit noch nicht zu erfahren, außer dass es sich dabei um einen Unfall bzw. Versehen handelte. Der Unfall ereignete sich am Montag wonach der in der Thronfolge an fünfter Stelle stehende Enkel, dann in ein Spital in Soria gebracht wurde. Später wurde die Wunde in einem Krankenhaus in Madrid operativ gesäubert.

Dabei ist anzumerken, dass in Spanien weder der Besitz noch der Umgang mit Feuerwaffen, Kindern unter 14 Jahren erlaubt ist. Zudem ist ab dem 14-Lebensjahr noch ein Waffenschein nötig, der den ordnungsgemäßen Umgang mit einer solchen Waffe garantiert.

Auch fällt auf, dass die Polizei sich hier etwas zögerlich zeigt, denn in der Regel hat diese bei Bekanntwerden solcher Schussverletzungen sofort Nachforschungen einzuleiten. Gut, es ist die Königsfamilie und nach einer kriminellen Absicht schaut es ja so wirklich nicht aus.

Nach einem solchem Schreck, dürfte dem Vater die mögliche Strafe von 300,- bis 600,- Euro in diesem Fall, wohl auch kaum interessieren :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gab es nicht in der span. Königsfamilie schon einmal einen ungleich schwerereren Unfall mit Schusswaffen? War da nicht sogar der König selbst darin verwickelt? Ich glaube, er hatte noch einen Bruder, der dabei auf der Strecke geblieben ist? Ich meine, ich hätte mal eine Sendung im TV gesehen, zu diesem Thema. Wenn es so ist, wie ich glaube, dann sollte man wirklich etwas vorsichtiger sein, mit Waffen ect.!? Und nicht nur in dieser Familie:eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lt. spanischer Presse: "La infanta Elena: Los niños te pegan cada susto..." - dazu faellt mir eigentlich nur der Ausdruck dusslige Kuh ein. Als ich noch verheiratet war, waren wir oft im campo in der Provinz Zaragoza, mein Sohn war auf dem Traktor, vor dem Traktor, hinter dem Traktor, auf dem Feld mit dem Maehdrescher und mit der Familie jagen - wer Kinder hat, muss aufpassen und auch mal verbieten, wem faellt es ein, einem 13j eine Gewehr zu geben, egal ob mit oder ohne Aufsicht?

@sunny: Ja, der Bruder des Koenigs hatte auch so einen Unfall, der Schuss ging allerdings leider nicht in den Fuss, sondern hat ihn getoetet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab's auch gerade gelesen.

Wie sagt man so schön: die Geschichte wiederholt sich immer ;)

Nur gut, dass dieses Mal niemand zu Tode gekommen ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Enkel wird in 2 monaten 14...von der Gesetzesseite könnte man, sollte aber nicht, Gnade vor recht ergehen lassen.

Andererseits sollte man den Umgang mit Schusswaffen erst ab 18 erlauben, mit Profiausbildern und nicht mit Pappis.

Angesichts der Dramen, die sich in div. Schulen abspielten, wo verrücktgewordene Jugendliche mit Papas waffen Schüler und Lehrer niedermetzeln, sollte man doch denken, das verantwortungsbewusste Leute, keinem 13 jährigen eine Waffe in die Hand drücken.

Vater wie Sohn sollten bestraft werden, egal ob Königs hin oder her!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun, wie es scheint, wird ermittelt...(haben ganz schön Stress mit der Justiz, die Königs..)

Da wir über Schusswaffen reden :

Nach den Fussballspiel Atletico - Schalke kam es nach dem Spiel zu Unruhen.

Die Polizei schoss mit Gummimunition auf scheinbar Beteidigte...

Das Resultat ein junger Mann, tötlich am Kopf getroffen!

Waffen gehören auch nicht in die Hände von schießwütigen Polizisten - noch nicht mal Gummigeschütze!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dem stimme ich zu @ moix, am 29M wurde in Barcelona ein junger Mann von so einer Gummikugel am Auge getroffen und hat es verloren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Pechsträhne von König Juan Carlos (74) geht weiter. Bei einem Privatbesuch in Botsuana im Süden Afrikas ist er gestürzt. - Hüfte gebrochen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Rambam
      Ich hab letztens mal gehört oder gelesen das in der spanischen Sprache bis zu 5000 arabische Wörter als Basis für spanische Wörter mit eingeflossen sind.
      Stimmt dies wirklich? :eek:
    • Von Joaquin
      El Abanico ist ein spanischer Faltfächer, leicht zu verstauen, funktioniert ohne Strom und ist selbstverständlich bestens geeignet um sich an heißen Sommertagen in Spanien, Abkühlung zu verschaffen. Aber genau hier liegt für einige das Problem, wie benutzt man eigentlich den Abanico? Im Prinzip ist es ganz einfach, aber doch erlebe ich es immer wieder, dass sich Abanico-Neulinge hier relativ schwer tun, einen solchen Fächer zu benutzen.

      Die Benutzung selbst solch einfacher Bewegungsabläufe, lässt sich aber nicht immer leicht in Worte fassen. Aus diesem Grunde habe dazu dann einfach mal ein Video erstellt, um dies neben ein paar weiteren Dingen zum Abanico, etwas näher zu erörtern.

      Einen spanischen Fächer benutzen - Die Verwendung des Abanicos von Spanien-Treff
      PS: Haare wirken strähnig, plattgedrückt und auch sonst ist das Ganze noch etwas unbeholfen. Ich bitte darum hier etwas Milde walten zu lassen, denn schließlich ist dies das erste Mal, dass ich so etwas vor laufender Kamera mache, aber ich gelobe Besserung für die Zukunft Besserung
       
    • Von Rita
      Wortstellung im spanischen Satz

      Satzelemente

      Die Wortstellung im spanischen Satz richtet sich nicht nach immer geltenden Regeln.

      Die Satzelemente sind: Subjekt, Verb, direktes Objekt, indirektes Objekt (Substantive und Pronomen), Adverb und adverbiale Bestimmungen, präpositionale Ausdrücke.

      Regelmäßige Wortstellung

      Subjekt – Verb – direktes Objekt – indirektes Objekt
       

      Ino regala un libro a Laura. Ino schenkt Laura ein Buch. Paco compra flores a su novia. Paco kauft seiner Freundin Blumen.

      Stellung des Adverbs

      Adverbien stehen in der Regel unmittelbar nach dem Verb.
      Sie stehen am Satzanfang, wenn sie betont werden sollen.

      Lara compró ayer el libro. Lara kaufte gestern das Buch. Ayer Lara compró el libro. Gestern kaufte Lara das Buch. Ayer compró Lara el libro. Gestern kaufte Lara das Buch.

      Stellung der adverbialen Bestimmungen und präpositionalen Ausdrücke

      Adverbiale Bestimmungen und präpositionale Ausdrücke dienen zur Angabe von Zeit, Ort, Grund, Art und Weise, Mittel usw.

      Sie stehen

      am Satzanfang

      La semana pasada Lara compró un libro. Letzte Woche kaufte Lara ein Buch. El año pasado estuve en Madrid. Letztes Jahr war ich in Madrid.

      oder nach dem Verb

       
      Lara compró en la librería del señor Alfredo un libro Lara kaufte in der Buchhandlung von Herrn Alfredo ein Buch.

      oder am Satzende

       
      María compró ese libro en una librería de Londres. Maria kaufte dieses Buch in einer Buchhandlung in London.


      Stellung des Hilfsverbs und des Partizips

      Hilfsverb und Partizip (beim Perfekt, Plusquamperfekt, Pretérito anterior, Infinitiv II, Gerundium II) sind im Spanischen unzertrennbar.

      Esta semana Lara ha ido tres veces al cine. Diese Woche ist Lara dreimal ins Kino gegangen. Si estás tan cansado, es por haber trabajado tanto, seguro. Wenn du so müde bist, dann sicher deshalb, weil du soviel gearbeitet hast.


      Die Wortstellung in Haupt- und Nebensätzen

      Im Gegensatz zum Deutschen ist im Spanischen die Wortstellung in Haupt- und Nebensatz gleich.

      Paco ha comprado por la mañana el vino porque María lo quería para el almuerzo. Paco hat den Wein am Vormittag gekauft, weil Maria ihn fürs Mittagessen wollte.

      Die Wortstellung in Fragesätzen

      In der Regel ist die Wortstellung in Fragesätzen im Spanischen und im Deutschen gleich.

      ¿Viene Alberto? Kommt Albert? ¿Paco viene? Paco kommt? ¿Qué busca Ino? Was sucht Ino?

      Stellung des zusätzlichen Personalpronomens

      Beginnt ein Satz mit einem Substantiv oder einem Demonstrativpronomen als Akkusativ- oder Dativobjekt, so muss zusätzlich noch das unbetonte Personalpronomen (Akkusativ bzw. Dativ) verwendet werden.

      La camiseta la lavé ayer. Das T-Shirt habe ich gestern gewaschen. A Pili le he mandado unas flores. Pili habe ich Blumen geschickt. Eso lo sé muy bien. Das weiß ich sehr gut. A Pilar le dije la verdad. Pilar sagte ich die Wahrheit. Esa película la he visto ya tres veces. Diesen Film habe ich schon dreimal gesehen.
    • Gast Gast1681
      Von Gast Gast1681
      Gegen Ende des Tages hab ich noch ein Rätsel für Euch. Könnt Ihr mir sagen, was für eine Blume ich da gepflanzt habe und wie wir uns gegen weiße Fliege wehren können , die setzen der Blumenschönheit nämlich ganz schön zu und ich weiß nicht wie ich helfen kann Für Hilfestellungen wären wir dankbar (die Blume und ich).
    • Von Lilac
      Die viel beschworene "Energiewende" in Spanien fällt dem Rotstift der Regierung zum Opfer.
      In seinen Bemühungen, das Rekorddefizit im Haushalt einzudämmen, will Ministerpräsident Mariano Rajoy nun die Subventionen für Solarstrom kürzen.
      Um wie viel die Einspeisevergütung gekappt wird, soll im Herbst bestimmt werden.


      http://www.welt.de/wirtschaft/article119635588/Das-ploetzliche-Ende-der-spanischen-Energiewende.html
  • Aktuelles in Themen