Jump to content

Recycling für den guten Zweck - Plastik-Flaschendeckel sammeln


Joaquin

Recommended Posts

Recycling ist in Spanien lange etwas gewesen, was nur extrem ökologisch Angehauchte betrieben haben. Doch dann kam das ganze so langsam in Schwung und die Spanier wurden zusehends pfiffiger was das Thema anging. Natürlich wie immer mal zum Guten aber auch mal zum Bösen hin.

Vor ein paar Jahren dann, sah ich plötzlich wie die Kunststoff-Verschlussdeckel von Flaschen im Haushalt gesammelt wurden. Nun hieß es nicht mehr, schmeiß die Flasche weg, sondern, pass ja blos auf, dass du den Flaschendeckel nicht mit weg wirfst. Aber wieso das ganze?

Und dann wurde ich ein wenig darüber aufgeklärt, was ich nun lose aus meinem Gedächtnis zu rekonstruieren versuche. Die Kunststoff-Schraubverschlüsse von Trinkflaschen bestehen aus höherwertigen Kunstoffanteil oder sind aufgrund ihrer kompakteren Zusammensetzung bessere für das Recycling von Kunststoff geeignet, als der komplette der Rest einer Kunststoffflasche. Diese seien daher bei Recyclinghöfen sehr begehrt und dem entsprechend wertvoll. Um dieses Kapital nicht einfach beim normalen Recycling verpuffen zu lassen, kam man nun auf die Idee, diese gezielt Recyclinghöfen zukommen zu lassen und das dafür erhaltene Geld dann zielgerichtet in wohltätige Projekte zu stecken.

Um hier eine Hausmarke anzugeben, pro Tonne PET-Deckel, würde man in etwa 200 Euro bekommen. Eine Tonne sammelt natürlich kein Mensch und daher sollte man als Kollektiv zusammen sammeln, dies dann an eine bestimmte Sammelstelle abgeben, welche dann wiederum die Flaschendeckel zur Recyvlinganlage weiterleiten.

Eine tolle Idee, welche sich aber dann wohl im nächsten Jahr wieder zerschlagen hatte, weil irgendwo in der Kette wieder mal jemand dachte, dass man bei dem Geld was da so rum kommt, man selber doch viel bedürftiger ist, als irgendwelche krebskranken Kinder oder so. Auf jeden Fall würde dann plötzlich keine Flaschendeckel mehr gesammelt, als dieser kleine Skandal wohl heraus kam.

Da die Idee mit der Wertstoffverwertung für Bedürftige eine gute Idee ist, wurde dann später wieder Aluminium oder so gesammelt. Hoffen wir nur, dass bei dieser Idee nicht wieder eine Geldgierige Person dazwischen hängt und die Wohltätige-Aktion damit zunichte macht.

 

Link to comment

Zum ersten Mal sah ich vor Jahren solche Sammelbehälter in Buenos Aires.

Auch in Spanien traf man damals in jedem großen "Supermarkt" auf diese Sammelstellen. Warum mit dem Sammeln aufgehört wurde, wusste ich allerdings nicht. Schade.

Link to comment
  • 2 weeks later...

Wir sammeln bei uns in der Firma fuer die "Fundación Almar", welche von einer ehemaligen Kollegin ins Leben gerufen wurde die 2 Kinder mit Ataxien hat und Geld fuer die Forschung braucht. Toll bezahlt wird das nicht, ich glaube, fuer 1 Tonne gibt's 120 Euro, aber hey, Kleinvieh macht ja bekanntlich auch  Mist.

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Unser Netzwerk + Partner: Brasilien Magazin | Italien-Forum