Jump to content

Spanien ist kein Land mehr für uns


Recommended Posts

Nach mehreren Monaten Türkei und Italien wollten wir eigentlich mal wieder einen Ortswechsel vornehmen.

In einer kurzen Reise wollten wir aber erst einmal die Lage in Spanien anpeilen und waren entsetzt.

Spanien bietet uns in seiner derzeitigen Verfassung keinerlei Perspektive für einen längeren Aufenthalt.

Unsere deutschen Freunde sind etwas sonderbar geworden. Man hat Angst. Die Stimmung ist traurig bis Mutlos. Die Nachbarn schon weg. Man lebt in einer Geistersiedlung. Hauptthema wie vergittere ich meine Fenster. Hund anschaffen. Grundstück einbruchsicher machen. Geld.

Väter und Kinder arbeitslos ohne jegliche Aussicht auf Arbeit. Ohne Harz4 Sicherheit.

Immer mehr deutsche Rentner die eigentlich ihren Lebensabend in Spanien verbringen wollten und nach Spanien ausgewandert waren, kehren aus Spanien wieder nach Deutschland zurück.

Versuchen es zumindest. Nur sind ihre Häuser unverkäuflich. Man konnte sich kein Haus direkt am Meer leisten was noch zu verkaufen wäre,lebt in irgend einer freudlosen Gegend. Die VK-Preise restlos überzogen. Somit kein Geld für die angebliche Sicherheit für das Alter. Geschweige nach Deutschland zu ziehen.

Erschreckend was da an meist dunkelhäutigen Menschen durch die Straßen zieht. Am Strand. Ich fühle mich ständig belauert.

Noch dazu die Warnung der Polizei, absolut nichts im Auto liegen zu lassen. Überfall auf den Autobahnen, oft durch verkleidete Polizei.

Was sich in Spanien anscheinend noch hält sind Schmarotzer und Faulenzer die auf Kosten andere leben. Träumer von Freiheit und alternativen Leben. Aber auch denen geht die Luft aus.

Ich bin hier im Forum erstaunt, das doch fast niemand in Spanien lebt. Warum?

Schade für uns, den Spanien war ein schönes Land.

Link to comment

Was sich in Spanien anscheinend noch hält sind Schmarotzer und Faulenzer die auf Kosten andere leben. Träumer von Freiheit und alternativen Leben. Aber auch denen geht die Luft aus.

Mit dem vorher geschriebenen widersprichst Du Dir selbst. Erst erzählst Du von vielen deutschen Rentnern, die Spanien nicht verlassen können, weil die Häuser unverkäuflich sind und dann leben hier plötzlich nur noch Schmarotzer und Faulenzer.

Sag mal: Gehören Rentner, die ihr Leben lang gearbeitet haben und jetzt von 40 Jahren Einzahlung in die Rentenkasse gerade mal so überleben für Dich auch zu dieser Gruppe?

Ich bin hier im Forum erstaunt, das doch fast niemand in Spanien lebt. Warum?

Du bist wohl noch zu neu und hast noch nicht genug gelesen bzw. einmal auf die einzelnen User geachtet. Sehr viele leben in Spanien - schon seit Jahren - und haben auch nicht vor, dieses Land jemals wieder zu verlassen.

Schade für uns, den Spanien war ein schönes Land.

Link to comment

Die Aussage wo das dolce vita ist, kommt beim nächsten Beitrag. :D

Oder etwa nicht @dolce vita, aber bitte nicht mit abgedroschenen Phrasen. :D

Oder @dolce vita steckt ein Quentchen Neid dahinter. :D

Oder @dolce vita , Angst, das einem evtl. selbst der Turi-Luftraum zu klein wird (ist). :D

„““…….Was sich in Spanien anscheinend noch hält sind Schmarotzer und Faulenzer die auf Kosten andere leben. Träumer von Freiheit und alternativen Leben. Aber auch denen geht die Luft aus……“““““

Link to comment
Spanien ist nach wie vor ein wunderschönes Land. Was Du meinst, sind die Verhältnisse zum Leben. Aber das Land, die Natur, die Schönheit...

daran hat sich nichts geändert.

Wir sind über Palma, Ibiza, Denia nach Almeria.

Erschütternd. Zubetoniert, anscheinend kein Geld für Reinigung und Unterhalt. Besonders der Strandpromenaden.

Almeria bis Málaga ein Dreckloch von Folien-Treibhäusern inklusive Bewohnern.

Nördlich Almeria in die Sierra Nevada. Was war das Schön und unberührt. Jetzt Mickymaus pur.

Capo da Gata. Schrecklich.

Du scheinst dort länger nicht gewesen zu sein. Die Landschaft existiert nicht mehr

Nein, das ist nicht mehr Spanien.

Link to comment

niemand zwingt dich hier zu wohnen genauso wenig wie mich jemand zwingt, aber ich bleibe erst mal -solange ich es mir leisten kann.deutschland ist auch nicht guenstig,wenn ich die steigenden energiekosten betrachte.bislang habe ich in es mehr vorteile als nachteile -gesundheitlich geht es mir besser

Link to comment

Hallo Esele,

ich bin etwas erstaunt welch Aggressivität hier mir entgegen schlägt.

Ich kenne das eigentlich nur von frustrierten Menschen oder wo Alkohol im Spiel ist.

Das Wichtigste im Leben ist weder Geld noch Gesundheit sondern das Gesamtpaket. Sich gut fühlen!

Und wenn du dich in Spanien Gesund und Glücklich fühlst gönne ich dir das von ganzen Herzen.

Was willst du da in Deutschland?

Lasse es dir weiterhin gut gehen. Meine besten Wünsche hast du.

Ich glaube, du verstehst Dolce Vita.

Link to comment
Guest Gast1288

Dolce Vita, wenn man provoziert und so lese ich Deinen ersten Beitrag hier, dann darf man sich nicht wundern, wenn man deftige Antworten bekommt.

Wobei in der Sache, kann ich Dir nicht unbedingt widersprechen. Denn Spanien hat sich in den letzten 20 Jahren nicht unbedingt positiv weiterentwickelt und die Folgen sind nun für das ganze Land recht herb.

Dennoch sollte man nicht schwarz sehen. Denn vieles habt ihr früher einfach nur anders gesehen und seid nun aus anderen Vergleichen selber aufgewacht.

Manches von dem, was ihr hier bemängelt, ist mir vor 30 Jahren schon aufgefallen ! :cool:

Nur damals nicht nicht so verdichtet wie heute, aber die Entwicklung war leider absehbar.

Link to comment

ich bin etwas erstaunt welch Aggressivität hier mir entgegen schlägt.

Aggressivität? Bei aller Kritik an den Beiträgen der User - Dir ist hier noch keine entgegen geschlagen!

Ich kenne das eigentlich nur von frustrierten Menschen oder wo Alkohol im Spiel ist.

Eine immer wieder gern angewandte Bemerkung von Proleten oder Leuten, denen die Argumente ausgehen.

Ich glaube, du verstehst Dolce Vita.

Wir alle verstehen, was "Dolce Vita" bedeutet und Du wirst unseres bestimmt durch Deine Art nicht ankratzen.

P.S. Du hast ganz Recht: Spanien ist nicht Dein Land!

Link to comment
---------- Beitrag hinzugefügt um 16:03 ---------- Vorheriger Beitrag war von 15:52 ----------

Es liegt mir fern jemanden zu nahe zu treten.

---------- Beitrag hinzugefügt um 16:05 ---------- Vorheriger Beitrag war von 16:03 ----------

Was willst du mehr. Das ich dir das von ganzen Herzen gönne meine ich ehrlich. Ich gehöre zu den aussterbenden Menschen die sich freuen wenn es anderen gut geht. Nicht zur frustrierten Masse die sich freut wenn es anderen schlecht geht.

Link to comment

Wie mir scheint, dolce vita, bist du ein Weltenbummler, der schon viel herum kam und Vergleiche anstellt.

Wenn ich in ein Land reise, das mir nicht ( oder nicht mehr) gefällt, zwingt mich keiner mich dort nieder zu lassen.

Wenn es um das Thema Sicherheit geht, wirst du in keinem der von dir oben aufgeführten Ländern und schon auch gar nicht in der Vergangenheit, mittlerweile inklusive Deutschland etwas finden wo man noch die Fenster und Türen offen lassen kann! Und es ist nur mehr als recht sich auch darüber Gedanken zu machen was einen ursprünglich in dieses Land zog. Haus am Meer, Sonne, Palmen, Ansehen, oder auch Land und Leute?? Bei ersteren sollte man schleunigst die Koffer packen und nach Hause fahren, denn auf diese Art von Menschen kann ein Land gut und gerne auch verzichten. Allein der Reichtum den sie brachten hat eher Unglück als Glück gebracht in dem es das Leben einiger Einheimischen doch auch sehr veränderte.

Viele Deutsche lassen sich in südlichen Ländern nieder mit dem Glauben diese Länder deutscher zu machen und wenn es nicht gelingt, ziehen sie über das Land her oder kehren ihm enttäuscht den Rücken .

Was zwar nicht heißen soll, das man alles kritiklos alles hinnehmen muss. Nur sollte man schon die Kirche im Dorf lassen.

Doch das Land und ihre Einwohner herunter zu reden, nur weil man selbst mit Vielem nicht einig geht oder klar kommt, finde ich gelinde ausgedrückt sehr überheblich.

Was kann ein Volk dafür, wenn die Politik versagt? Gut sie habe sich gewählt, aber was blieb auch anderes übrig?? Die Raffgier auch vieler Fremder und denen in den hohen Positionen ist es zu verdanken wie es nun aussieht und nicht der weiten normalen Bevölkerung in diesem immer noch wunderschönen Land.

Zu betonierte Küsten........ok, die gibt es und ich frage mich, wem ist das zu verdanken?? Nur wenn man sich nicht die Mühe macht auch etwas aus seinem Umfeld hinaus zu gehen, kann man die vorhandenen Schönheiten auch nicht entdecken.

Über die Immigranten möchte ich mich hier nicht weiter auslassen und frage nur wo gibt es die nicht in großer Anzahl?? Iraker in der Türkei, Afrikaner in Lampedusa, Osteuropäer in De usw. usf. Hatten wir früher nicht auch schon Flüchtlingsprobleme??

Ich frage mich wie dein Umfeld in Spanien so aussieht, wenn du nur von Schmarotzern und Faulenzern umgeben bist? Die gibt es natürlich auch überall .Doch wenn man nur etwas über seinen Tellerrand schaut, wird man ein ganz normales arbeitswilliges, mit einem enormen Familienzusammenhalt ausgestattetes Völkchen erkennen.

Spanien war nicht nur, sondern ist immer noch ein schönes Land und daran wird sich auch so schnell nichts ändern. Und wer das nicht so sieht ist gut bedient sich auch nicht dort nieder zu lassen.

Edited by Lilac
auf Wunsch des Users
Link to comment

@Dolce Vita

Du bist Aussenstehend, lebst nicht hier. Daher kannst du Spanien sicher nicht beurteilen!

Ich kenne zich Auslaender die trotz all deiner aufgefuehrten Gruende gerne hier leben.

Es ist nicht alles Gold was glaenzt, aber das ist wohl Nirgendwo mehr der Fall.

Deine Bemerkung ueber Lilac ist mir Uebel aufgestossen.

Genausowenig wie man keine Laender beurteilen kann, in denen man nicht lebt, ver/beurteilt man auch nicht Menschen die man Persoenlich nicht kennt!!

Link to comment

Man kann sicher annehmen, daß #1 entsprechend auch gekommen wäre.

Wenn ES dasselbe geblieben wäre wie vor einem viertel Jahrhundert.

Es sieht nicht aus, das Land selbst ohne Inanspruchnahme der Autobahn bereist zuhaben.

Sonst könnte man auch andere trollige Dinge aus ES berichten.

Link to comment

Danke, dolce vita, für die kostenlose Werbung für eines meiner Bücher.post-607-1385423800,8532_thumb.gif

Meiner Meinung bist Du zwar nur auf Streit aus, doch die Höflichkeit gebietet es natürlich, Deine "Fragen" zu beantworten.

- Ich bin nicht nach Österreich "geflüchtet". Du solltest die Beiträge etwas genauer lesen, dann wüsstest Du, dass ich nach wie vor resident bin in E und nur die heißen Sommermonate in A verbringe.

- Was hast Du immer mit Almeria? Dort habe ich weder gelebt, noch gearbeitet.

- Ich hatte weder in der Vergangenheit Träume, noch habe ich sie heute.

- Mit dem Alkohol hast Du Recht. Das solltest Du tunlichst unterlassen. Dass Du Dich bei dieser Aussage jedoch auf mein Tagebuch beziehst, zeigt mir, dass es mit dem Lesen doch nicht soweit her ist post-607-1385423800,8594_thumb.gif

Link to comment

@dolce vita

Was hier den Meißten wohl an deinem ersten Beitrag missfallen hat, dürfte der eher flüchtige und oberflächliche Blick auf Spanien sein, mit pauschalen Äußerungen, welche eher der Provokation als einer fundierten Diskussion dienen.

Du solltest da eher ordentlich an Substanz nach liefern, um diese Aussagen nicht nur wie abgedroschene Phrasen aussehen zu lassen.

Mich würde auch mal interessieren, welche Länder denn für dich zum Leben in Frage kommen, warum und wieso im Vergleich zu Spanien?

Link to comment

Entschuldigung aber eine detailliertere Beschreibung von Almeria bis Málaga und Sierra Nevada gibt es wohl nicht.

Wenn ich die Gegend abfliege und abfahre inkl. Capo da Gata bin ich der Meinung besser informiert zu sein als so mancher Moderator und Spanienkenner.

Wie findest du dort die Veränderung?

Edited by Lilac
unnötiges Zitat!
Link to comment

Veränderung die Almeria zum Gemüsegarten Europas gemacht haben sind nicht schön.

Werden aber dankend angenommen. :D

Es war eben ein Fehler, ES (gesamt) gleich nach der Diktatur nicht in einen Naturschutzpark zu verwandeln.

Statt dessen heute an vierter Stelle in der EU. Das hätte sicher viel erspart.

Aber lassen wir das.

Spanienkenner ist man auch teilweise aus Freude geworden. :applaus:

Also las nicht nur Pauschale kommen, sicher haste noch Bilder von einst und jetzt.

Einem detaillierten Bericht steht nichts im Wege, kann sogar Voreingenommenheit ausräumen.

Link to comment
Wenn ich die Gegend abfliege und abfahre

Eben, nur abfahren ist eben oberflächlich und wenig substantiell, insbesondere für all die pauschalen Urteile welche da noch von dir über die Region geäußert wurden. Da du dich selbst außer Stande siehst deine Behauptungen ordentlich zu untermauern und gestellten Fragen mit Gegenfragen ausweichen möchtest, wird das nette Geplauder zwischen uns beiden wohl nichts.

Wünsche Dir noch einen netten Sonntag :)

---------- Beitrag hinzugefügt um 18:42 ---------- Vorheriger Beitrag war von 18:31 ----------

PS: Toll wie einige Benutzer hier aufpassen und unseren Stammtroll 3wa sofort entlarven :applaus:

Link to comment
Guest Gast1480

Der Gemüseanbau und die Folienflächen und Treibhäuser sind bestimmt nicht schön aber bitte, seht euch doch mal in den entsprechenden Gegenden in Deutschland um. Das sieht da nicht anders aus. Spanien ist ja nicht dazu da, um für UNS Einwanderer und Touristen den größtmöglichen Freizeitwert zu bieten. Sondern, damit die Einwohner darin gut und glücklich leben können. Und dazu gehören eben auch Industriegegenden etc.

Man kann übrigens auch an solchen Gegenden attraktive Seiten finden. Es müssen ja nicht immer nur die herkömmlichen pittoresken Kriterien erfüllt sein. Die Silhouette eines Förderturms im Ruhrgebiet vor einem wunderschönen roten Abendhimmel läßt MIR auch das Herz aufgehen. Oder ganz früh morgens, wenn ich über die Gemüsefelder hier in der Pfalz fahre und die Traktoren sind unterwegs. Das hat auch was.

Man muss es nur wahrnehmen können :-)

LG

Susan

Link to comment

Also ich fühle mich in Spanien pudelwohl. Die Menschen sind sehr freundlich und was die Umwelt angeht tut sich Einiges. Bezüglich der Sicherheit kann ich nur sagen je mehr man rafft umso größer die Angst um Verluste. Ich nehme mal an der Verfaser des Ursprung Posts ist nicht sehr offen gegenüber Andersartigkeit und hat ganz genaue Vorstellungen wie man sich wo verhalten muss und wie es wo auszusehen hat. Das lässt nicht auf besondere geistige Flexibilität schließen. Wenn man nur von Menschen umgeben ist die Angst haben um Geld und Sicherheit bewegt man sich vielleicht in den falschen Kreise und zu wenig unter Spaniern.

Link to comment
Erschütternd. Zubetoniert, anscheinend kein Geld für Reinigung und Unterhalt. Besonders der Strandpromenaden. Almeria bis Málaga ein Dreckloch von Folien-Treibhäusern inklusive Bewohnern. Du scheinst dort länger nicht gewesen zu sein.

dolce vita, oder wie hies doch neulich dieser Troll der schon vor 10 Jahren 15 Euro die Stunde bezahlt haben will :D?... na jedenfalls wenn du hier noch mitlesen solltest, Du scheinst aber auch lange nicht in Almeria und Umgebung gewesen zu sein.

Link to comment
  • 2 months later...

Hallo,

ja auch in D gibt es Industriebereiche wie das Ruhrgebiet und die Bodenseeregion mit Ihrer landschaftlichen Schönheit.

Ich fahre von Benissa über Pedramala ans Meer,die Aussicht ist überwältigend.Pinienwald bis an die zerklüftete Küste dazwischen,fast versteckt,Häuser auf großen Grundstücken,

viele alte und absolut in die Vegetation passend.

Dann rechts die Silhouette von Calpe und der Penon Kontrast aber auch passend aus der Höhe betrachtet.

Dann ans Meer in eine Cala mit schroffen Felsen und ab ins glasklare Wasser.Mit etwas Brot die Fische anlocken und zwischen 100 Fischen schnorcheln.

Danach ein kühles Bier und ein Tapa del Dia an der Strandbar Xirinbala mit toller Sicht aufs Meer.

Ich finds schön in Spanien

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Unser Netzwerk + Partner: Brasilien Magazin | Italien-Forum