Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Joaquin

Angela Merkel will dass die Spanien länger arbeiten und weniger Urlaub machen

Empfohlene Beiträge

Nicht alleine Spanier werden von der Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisiert, sondern auch gleich die Portugiesen und die Griechen mit. So fordert sie, dass die Spanier länger arbeiten und weniger Urlaub machen.

"Es geht nicht nur darum, dass wir keine Schulden machen, sondern dann geht's auch darum, dass in Ländern wie Griechenland, Portugal, Spanien und anderen man nicht früher in Rente gehen kann als in Deutschland, sondern sich alle gleich anstrengen – das ist wichtig."

"Wir können nicht eine Währung haben, und der eine kriegt ganz viel Urlaub und der andere ganz wenig."

Nicht nur, dass sich derartiges nicht wirklich schickt, sondern wie sich heraus stellt sind diese Forderungen purer und reiner Populismus, welcher weit an den Fakten vorbei rauscht. So verwundert es nicht, dass sich in Spanien auch munter Protest geregt hat.

Das reale Rentenalter liegt in Deutschland zur Zeit bei 61,7 Jahren, wogegen es in Spanien mit 63 Jahren in Rente geht. Laut einer Studie der OECD arbeitet man in Deutschland im Durchschnitt 7 Stunden und 25 Minuten am Tag wogegen man in Spanier auf fast 8 Stunden kommt. Dabei sollen die Spanier mit unbezahlter Arbeit noch weit über dem Durchschnitt liegen sollen. Ja und wenn es um den Urlaub geht, bzw. den durchschnittlich im Jahr gearbeiteten Stunden geht, dann bringen es die Deutschen auf 1.389.7 Stunden im Jahr und die Spanier auf 1.653.8 Stunden im Jahr.

Ach ja, die Franzosen gehen im übrigen viel früher in Rente, aber da hat sich Frau Merkel dann doch lieber nicht dran gewagt, diese zu kritisieren.

Wenn man davon ausgeht, dass eine Bundeskanzlerin sicher Zugang zu solchen Zahlen hat, warum dann diese Lügen bzw. dieser Populismus? Oder ist das schon Propaganda?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein falscher Berater verliert den Arbeitsplatz. Seine DR-arbeit war außerdem auch nicht korrekt.:rolleyes:

Bei der Aufrechnung fehlt eigentlich noch eine kleiner Punkt, wie viel Schulden hat DE??:rolleyes:

Eigentlich sollte man doch solche Kleinlichkeiten übersehen. :rolleyes: -- LG Tiza

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast el duende

Merkel hat eben keine Ahnung. Wie soll sie es auch.:cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das aus Hamburg zu hören - der alten SPD-Hochburg - ist nicht verwunderlich.

Doch eine sachliche Frage dazu.

Du schreibst: "Wie soll sie es auch?"

Also ich nehme mal an, genauso wie alle anderen Politiker. Warum sollte es bei Frau Merkel anders sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So habe ich die Äußerung von Frau Merkel gar nicht verstanden. Sie meinte doch in etwa es ginge nicht an, daß in anderen EU-Ländern die Leute weniger arbeiten, bzw. früher in Rente gehen würden.

M.E. ist das eher ein Seitenhieb auf Bankdirektoren, sonstige Chefs und Funktionäre, die sich mit 52 oder aber zumindest lange vor 65 Jahren mit einem fetten Paket in Rente schicken. Das halte ich auch für wahnwitzig, diese Leute solchen ruhig länger arbeiten.

In Spanien ist der gemeine Bürger jedenfalls ja schon genug gebeutelt, da sind wir uns alle einig. Denken wir also positiv, und hoffen wir, dass sich die deutschen Politiker nicht auf einmal noch hinter die spanische politische Ausbeuterkaste stellen.

Ich bin gespannt auf den Wahlsonntag in Spanien!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast el duende

M.E. ist das eher ein Seitenhieb auf Bankdirektoren, sonstige Chefs und Funktionäre, die sich mit 52 oder aber zumindest lange vor 65 Jahren mit einem fetten Paket in Rente schicken. Das halte ich auch für wahnwitzig, diese Leute solchen ruhig länger arbeiten.

In!

Sorry - aber die waren nun wirklich nicht gemeint.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also da muss man aber auch fairerweise sagen, dass weder die internationale Presse, noch die jeweiligen Gewerkschaften oder gar Staatschefs dies so wahrgenommen haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast el duende
Gut das von Dir direkt zu hören, Angela!

Wenn man keine Ahnung hat erst mal ins alberne ziehen.

@ Joaquin

Stimme dir da zu. Es ging in erster Linie gegen die Regierungen. Leider ist das aber auch daneben wie Vergleiche mit uns gezeigt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Politiker, hüben, wie drüben, haben doch jede Bodenhaftung verloren.

Ihre Erkenntnisse haben sie aus irgendwelchen Statistiken, die ihnen ihre Erfüllungsgehilfen vorlegen.

Wenn ich lese, das jeder Deutsche "eine pro Kopf Verschuldung"(??), von mehreren 10.000€ hat, vom baby bis zum Greis... ja wie geht das denn?

In welch dunkle Kanäle flossen denn die Steuergroschen?

Der Merkelspruch ist doch eher ein gezielter Hieb, der, obendrein nützlicher dings, von eigenen Unzulänglichkeiten ablenken soll.

Zapatero schielt ständig nach dem was Merkelmami macht, versucht es dann mit den gleichen Tricks, in der Hoffnung, dann auch mal gestreichelt zu werden.

Die Demo, welche nun verboten ist und über deren Sinn und Unsinn man streiten kann stellt den Staat schön auf die Probe, warten wir mal ab, wie sich die Sache entwickelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ignacio Fernández Toxo, der Vorsitzende der spanischen Gewerkschaft CCOO und Vorsitzender des Europäischen Gewerkschaftsverbandes, sagte folgendes zu den Äußerungen der Kanzlerin Merkel: "Entweder ist Frau Merkel eine Ignorantin, was ich aber nicht glaube, oder sie läßt sich von eigenen Interessen leiten."

Auch sagt er: "In Spanien werden mehr Stunden gearbeitet als in Deutschland, die Gehälter sind aber 40 Prozent niedriger."

Die spanische Zeitung "El Mundo" rechnet der Kanzlerin vor, dass durchschnittlich in Spanien rund 300 Stunden mehr im Jahr gearbeitet werden und damit die Aussage der deutschen Kanzlerin demagogisch ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wer weiss, wie Merkel rechnet, 30Tage Urlaub, gerechnet bei einer 5Tagewoche, macht jedenfalls mehr als 30 tage an einem Stück.

Auch die geleisteten Arbeitsstunden hier, oft bei einer 6-7 tage die Woche sind weit mehr als die 37,5 oder 40std.pro Woche in D.

Merkel sollte den Ball lieber flachhalten, sonst kommt am Ende einer auf die Idee, die geschönten Statistiken unter die Lupe zu nehmen.:eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast el duende

Hier mal die aktuellen Zahlen aus dem heutigen Spiegel.

Urlaub

Deutschland 30Tage plus 10,5 Feiertagen ( In D natürlich regional unterschiedlich ) = 40,5 Tg

Italien 28 Tage plus 11 Feiertagen = 39 Tg

Spanien 22 Tage plus 14 Feiertage= 36 Tg

Portugal 22 Tage plus 13 Feiertagen = 35 Tg

Griechenland 23 Tage plus 10 Feiertage = 33 Tg

Damit steht wohl fest das Merkel keine Ahnung hat.:pfeiffen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Masterdeluxxe
      Hola querida comunidad
      Meine Familie und ich möchten dieses Jahr nach Spanien, um da zu leben.
      Wir wollen in Spanien ein Haus kaufen und wir dachten an der Provinz Valencia.
      Im Internet gibt es viele Immobilienmakler und man ist quasi damit überfordert.
      Deswegen bin ich hier und brauche eure Hilfe, Erfahrungen und Tipps.
       
      Unser Ziel ist es, sich in Spanien einzubringen. Die Sprache zu lernen und 
      zur Ruhe zu kommen. Wir haben in Deutschland, NRW auch ein Haus aber wir wollen aus Deutschland einfach raus.
       
      Liebe Grüße 

      Robby aus NRW
    • Von danielmarijana
      Hallo wir sind Marijana (18 Jahre) und Daniel (23 Jahre) aus Deutschland. Wir haben soeben das Abenteuer gewagt nach Spanien auszuwandern. 
      Nun sind wir auf der Suche nach einer Arbeitsstelle oder Gelegenheitsjobs um uns etwas aufbauen zu können. 
      Ein Job mit Unterkunft und kleinen Taschengeld wäre da natürlich ideal. Egal ob Erntehelfer, Kellner, Putzfrau oder z.b. im Hafen. 
      Auch Jobs bei denen wir auf eine Finka/ Ferienanlage aufpassen und Pflegen würden, sprechen uns an. 
      Dabei wäre es natürlich wichtig eine Schlafmöglichkeit zu haben und dafür dann weniger zu verdienen. 
      Im Großen und Ganzen sprechen wir beide (Muttersprache) Deutsch und Daniel (auch Muttersprache) Spanisch und ein bisschen englisch zum Verständigen sprechen wir beide. 
      Wir sind beide  sehr aufgeschlossene und zuverlässige Personen, arbeite gerne im Team und mit Kundenkontakt. 
      Unsere Lernfähigkeit und schnelle Auffassungsgabe unterstützen dabei gelerntes umzusetzten und somit schnell auch verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen zu können. 
      Wir sind flexibel einsetzbar und haben Spaß daran uns neues Wissen und neue Erfahrungen zu sammeln. 
      Natürlich gibt es Jobs die vielleicht nur auf einen von uns beiden passen würden, aber auch darüber freuen wir uns sehr. 
      Momentan sind wir noch in Barcelona. Wir sind allerdings mobil und warten auf euch !!! 
      Wir würden uns sehr über ein Jobangebot mit Unterkunft oder Lösung zur schlafsituation freuen. 
      Mit freundlichen Grüßen 
      Marijana und Daniel
    • Von bine
      Hallo, ich habe eine etwas komplizierte Angelegenheit und bräuchte Hilfe. Ich weiss nicht was ich genau machen soll. Ich habe auf Ibiza gelebt und bin dort 2010 weg und zurück nach Deutschland, ein auf mich angemeldetes Motorrad liess ich mit meinem damaligen Mann zurück. Leider hat er die Steuern nie bezahlt und ist nun verstorben. Ich bin wieder verheiratet und die Papiere vom Motorrad sind verschollen. Die Steuerschuld kann nicht bezahlt werden weil ich  1. ein anderen Namen habe und 2. die Papiere nicht habe und 3. in Deutschland lebe
      Nun fand ich jemand der das Motorrad kaufen möchte und auch alles bezahlen würde was damit zusammenhängt. Aber ich weiss nicht was ich machen muss. Eine Bekannte sagte mir ich solle auf ein spanisches Konsulat gehen und mit eine Vollmacht holen. Wieso auf ein Konsulat? Dies wäre 300 km von mir entfernt. Gibt es keine in Spanien gültige Vorlangen ..quasi eine Generalvollmacht?
      Lieben Dank fürs Lesen und ich hoffe mir kann jemand einen guten Rat geben
      Sabine
    • Von costablanca_liebhaber
      Hallo, 
      mein Partner und ich spielen mit dem Gedanken mehrmals im Jahr für mindestens 3 Monate in Spanien zu verbringen. Wie geht es den "Auswanderern" unter euch, ist es leicht Kontakte zu knüpfen, oder bleibt man eher unter sich. Wo habt ihr Kontakte geknüpft? 
      Liebe Grüße
  • Aktuelles in Themen