Jump to content

Spanien : Iberia droht mit Streiks


Recommended Posts

Da die spanische Airline vor kurzem meldete eine Billigfluggesellschaft gründen zu wollen, riefen die Piloten dieser nun für Sonntag, den 18. Dezember und Donnerstag den 29. Dezember zum Streik auf. Die Gewerkschaft der Piloten will sich hiermit gegen gegen die Vorhaben des Unternehmen wehren. Die geplante Billigairline Iberia Express soll im April 2012 den Betrieb aufnehmen und sich auf Verbindungen innerhalb Spaniens und Europas konzentrieren. So bliebe die Muttergesellschaft für die lukrativen Transatlantikrouten zuständig. Der Aufruf zum Streik wird jedoch nicht von den Gewerkschaften des Kabinenpersonals unterstützt. Trotz allem sollte mit eventuellen Verspätungen gerechnet werden. Reisende, die an diesen Tagen einen Flug bei Iberia gebucht haben, wird empfohlen sich ûber die Medien, auf Easyvoyage und gegebenfalls Ihren Reiseveranstalter über Aktuelles zu informieren und eventuell umzubuchen.

Spanien : Iberia droht mit Streiks - Reiseinformation

Link to comment

Pasagiere, heute auf dem Flughafen Huelva 4(!!!).

Da lohnt es sich ja garnicht den Airport aufzuschließen. Und auch nicht der Sprit, den es kostet, die 4 (...) abzuholen.

Schlimm ist die Situation für die Inseln.

Zwar hat Palma, mit dem Drehkreuz von Air Berlin und auch mit Iberia, oder Gran Canaria sehr gute Auslastung, aber wer von den Inseln weg will, hat manchmal recht merkwürdige Wege zu gehen, wenn er es nicht besser weiss.

Anfrage beim örtlichen Reisebüro...

Mahon(Menorca, Balnearen) nach D.

...über Barcelona - Madrid - Zürich - München - Frankfurt und von da nach X mit der Bahn(!!!)

Schneller gings für einen albtraumhaften Preis nicht.

Internetservice brachte noch absurdere Ergebnisse, von mahon - Palma - Zürich - X , ...Preis und Zeitplan undiscutible!

Selbstgebastelt : Mahon - Palma - X -, mit unterschiedlichen Linien, das war dann soweit Ok.

Bis Iberia , mal eben einen Flug cancelte, da war der zeitplan futsch.

Airberlin wird sich etwas aus dem Billigflug Geschäft zurückziehen, und nur noch die großen Häfen anfliegen und Iberia wird jetzt in die Lücke springen, mit alten kleineren Fliegern, mit eingeschränktem Service und Lohn für die Mitarbeiter.

Link to comment
  • 2 weeks later...

Fliegt oder will momentan überhaupt noch jemand nach Spanien? Wenn ich so mitbekomme, wie leer die Küsten waren und sind, denke ich mal, dass die Streiks nur eine periphere Erscheinung sein werden. Die Spanier haben es irgendwie richtig gut drauf, auch noch den letzten Touri zu vergraulen, und den letzten Residente zu verschrecken. Man sollte denen mal die Fördermittel aus dem EU-Topf wegnehmen, damit sie lernen, wo es lang geht.

Link to comment

War doch schon am 13.12.!! Haben die nun gestreickt oder nicht :confused: der Flugverkehr wird sich mit der Zeit so gestalten wie bei der Bahn. Preise hoch, Verbindungen komplizierter und längere Zeit- und Wegstrecken und mieser Service!! So das sich jeder überlegt wieder mit dem Auto zu fahren so wie es sein Ziel zulässt.

Die Fehlplanung fängt doch schon bei den halb vollen Fliegern an, welche durch Lastminute Tickets gefüllt werden könnten und hört bei den Streckenstreichungen auf!!:mad:

Link to comment

Erinnert Euch mal an die Zeit von 1990 bis 2000. Da kosteten die Flüge um die 600 Deutsche Mark (round trip). Dann kam die Geiz-ist-geil-Zeit, die Flüge wurden preiswerter und schliesslich billig (Palma Venedig 1 Euro mit AirBerlin). Ihr wollt leben, dann lasst doch auch das Personal leben. Hat sich von Euch schon mal jemand Gedanken gemacht, was die Amortisation eines Fliegers inclusive Personal pro Stunde kostet? Macht das mal, dann teilt Ihr das Resultat durch die Anzahl der Passagiere, die in den Flieger passen (sucht Euch ein Modell aus, das auch von Ryanair eingesetzt wird, das sind die sparsamsten Flieger zur Zeit). So, und dann werdet Ihr Euch die Augen reiben und Euch wundern, weshalb es überhaupt Tickets one way für weniger als 200 Euro gibt. Dann denkt mal darüber nach, wie viel Deutschland noch als Sahnehäubchen abzockt. Ich nenne das die 'Landverlassens-Steuer'. Einmalig auf der Welt. Dann die unersättlichen Airports, die die Preise für die Airlines immer mehr anheben, nach dem Motto: es kann nicht sein, dass wir weniger verdienen, weil weniger Flieger starten und landen. Unser Einkommen muss gesichert werden, also rauf mit den Gebühren. Und die sind absolut gnadenlos.Abgesehen davon: Wenn die Flugpreise in die Höhe gehen und immer mehr Menschen mit dem Auto fahren, was glaubt Ihr wohl, was dann passiert? Richtig, die Maut in Frankreich wird als erstes angehoben, dann die Maut in Spanien, nach dem Motto: Wir müssen unser Einkommen aufbessern, wenn jetzt wieder mehr Dumme (=Touris) mit dem Auto kommen (die Konzerne beschäftigen Trend- & Marktscouts, die die Daten permanent erheben und vergleichen). Ich sage ja nicht aus Jux und Dollerei, dass die Gier in Spanien (und diesem Fall Frankreich an erster Stelle) unermesslich ist, dicht gefolgt von teutonischen Mineralölkonzernen, die immer schön brav zum Wochenende die Preise um 10 bis 15 cent pro Liter anheben.Einfach konsequent sein und die Länder links liegen lassen (vor allem Frankreich, dass sich darin suhlt, die Autofahrer mit der Maut abzugreifen, wo es nur geht), irgendwann in zwei oder drei Generationen wird dann wieder eine Normalität einkehren.Meine letzte Fahrt von Málaga nach Bremen hat rund 700 Euro gekostet (one way) - das war das letzte Mal, dass ich das gemacht habe. Maut, teurer Sprit, total überteuerte Hotels (die Araber-Ställe wie F1 et al waren total überfüllt), lausiger Service - nein danke, das brauche ich nicht mehr. Urlaub in Ceylon oder Mauritius oder sonstwo ist einfacher, unkomplizierter, und im Winter wärmer. Vor allem steht nicht an jeder Ecke eine saublöde Nase, die die klodeckelgrossen Hände aufhält, um irgendeine besoffene Gebühr zu kassieren.Ich fliege und fahre nicht mehr in Länder, die die Europäer oder generell Besucher abzocken mit Sondergebühren, oder gut ausgebildeten Europäern das Leben in dem Land willkürlich erschweren. Traumländer wie Australien oder Neuseeland sind mittlerweile unerträgliche Albtraumländer geworden, nach dem Motto 'Entweder, Du bringst 400.000 $ mit, oder Du musst draussen bleiben'. Solche Bananenbieger-Methoden sind effektiv nicht meine Welt.

Link to comment

Teilweise hast du Recht, teilweise aber auch nicht!

Ich kann nur wiederholen, ich bin noch nie für 1 bzw. 10 € geflogen und ich fliege viel! 300.-€ Hin und zurück wären für mich noch annehmbar, wenn der Service und die Strecke stimmt. Also Preis- Leistungsverhältnis passt.----------------passt aber schon lange nicht mehr, denn fliegen ist zum Busfahren geworden!! Fliegen ja auch lieber halb leer als voll!!

Mit dem Auto......sicher auch teuer, Maut kann man aber umgehen!! Dauert dann zwar länger, aber was soll's. Billig wird es durch den teueren Sprit auch nicht, doch man ist an nichts gebunden.

Was mich aufregt, ist das an allem gespart wird und die Preise explodieren und die Verwunderung darüber unter den Verantwortlichen groß ist, das es immer weniger Fluggäste gibt!! Da diese ja wie mir scheint zwischenzeitlich in anderen Welten leben, haben sie schon lange den Weitblick verloren, welcher aber für ein gut laufendes Geschäft immer nötig ist.

Edited by Julchen
Link to comment

Sofort buchen!!! Später wird es noch teurer, meisstens.

Absurdität der Preispolitik... D hats doch auch vorgemacht, mit der Kurz-Mittel-Langstreckenfugsteuer. Catalunia legt noch eins oben drauf, 1-3€ pro Übernachtung/Person. Mir persönlich vermiest das wirklich das Reisen, aber ich will und muss ja.

Link to comment

Jeder schreit danach, Spanien soll sparen. Machen es dann die Katalanen ist es auch nicht richtig? Ich finde, jeder in Spanien und der Spanien besucht, sollte einen Beitrag zur Bewältigung der Krise leisten.

In D heißt oder hieß das Kurtaxe.

Ich hoffe, das wird auch hier eingeführt. Dann muss ein Nicht-angemeldeter endlich auch für die Infrastruktur bezahlen. Und das 365 mal im Jahr. Bei 3 Euro kommt was zusammen.

Edited by Kiebitz
Link to comment
Ich hoffe, das wird auch hier eingeführt. Dann muss ein Nicht-angemeldeter endlich auch für die Infrastruktur bezahlen. Und das 365 mal im Jahr. Bei 3 Euro kommt was zusammen.

Damit wäre ich einverstanden, wenn vorher sämtliche EU-Zuschüsse zu 100% gestrichen werden. Weshalb sollen die Spanier doppelt kassieren - damit die Korruption sich amüsiert?

Link to comment
  • 2 months later...

Spanien: Iberia-Personal will 24 Tage streiken

Die Piloten und das Bordpersonal der Airline haben angekündigt, ihren Streik zu verlängern und bis Ende Mai an weiteren 24 Tagen die Arbeit niederzulegen. Betroffen sind der 16., 19., 23., 25., 26. und 30. März, der 2., 4., 9., 13., 16., 20., 23., 27. und 30. April sowie der 2., 4., 7., 11., 14., 18., 21., 25. und 28. Mai.

Link to comment

Na, der Pilotenstreik ist doch abgesagt und der Generalstreik schafft weder Arbeitsplaetze, noch wird sich die Arbeitsreform dadurch aendern. Ist ja auch besonders schlau gewesen, einen Generalstreik am Donnerstag anzusetzen, mehr als einer wird sich den Freitag als Brueckentag nehmen - genau das, was das Land braucht (nicht)

Los pilotos de Iberia desconvocan el 'maratón' de huelgas | Economía | EL PAÍS

Edited by Mica
Link to comment

Eigendlich wusste ich durch Pepes post erst wann ,wo dieser Pilotenstreik stattfindet... haste mich angeschmiert carino???

Der Generalstreik, wird warscheinlich nichts ändern, aber nichts tun ändert noch weniger!

Reformen ja, aber durchtacht und gerecht verteilt!

man muß die Dinge im Augen behalten, denn viele der neuen Massnahmen, sind nicht nur schmerzhaft, sondern auf lange Sicht ruinös.

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Unser Netzwerk + Partner: Italien-Forum