Jump to content

Sehenswürdigkeiten in Spanien

Sehenswürdigkeiten in Spanien wie Museen, Kunst, Architektur, Burgen & Schlösser, Parks & Landschaften usw.


46 topics in this forum

    • 5 replies
    • 13.7k views
  1. Alhambra - ein Paradies auf Erden

    • 8 replies
    • 18.4k views
    • 3 replies
    • 4.4k views
  2. Wo und was ist das?

    • 8 replies
    • 4.8k views
    • 3 replies
    • 5.7k views
    • 10 replies
    • 6.9k views
    • 19 replies
    • 11.4k views
    • 1 reply
    • 17.8k views
    • 8 replies
    • 5.1k views
  3. Praia das Catedrais - Lugo (Galicia)

    • 2 replies
    • 3.4k views
  4. Valencia: L'Oceanogràfic

    • 20 replies
    • 31k views
    • 11 replies
    • 6.7k views
  5. Tipps für 'Picos de Europa' 1 2

    • 31 replies
    • 15.5k views
    • 1 reply
    • 4.5k views
  6. bus turístic barcelona

    • 4 replies
    • 6.4k views
  7. Ronda

    • 5 replies
    • 3.3k views
    • 0 replies
    • 5.4k views
    • 0 replies
    • 3.1k views
    • 10 replies
    • 4.9k views
    • 6 replies
    • 3.9k views
    • 6 replies
    • 7k views
    • 6 replies
    • 5.2k views
  8. Das Muschelhaus in Peñíscola

    • 7 replies
    • 9.8k views
    • 8 replies
    • 13.6k views
  9. Castillo de la Luna in Rota

    • 7 replies
    • 3.6k views
  • Posts

    • Bzgl. Bebauung hat jede Gemeinde ihre eigenen Vorschriften (Ordenanzas) die im Zusammenhang mit dem (Teilflächen-) Nutzungsplan (plan parcial de actuación urbanistica) eindeutig kläeren, was und was nicht wie bebaut werden kann. Zuständig ist die jeweilige Abt. "Urbanismo". Gegenüber Beamten sollte man das Wort "Pflicht" möglichst vergessen. Die haben nämlich einen an Narrenfreiheit grenzenden Ermerssensspielraum und kennen auch oft ihre eigenen Dienstvorschriften nicht oder fast nicht. Kleine "Aufmerksamkeiten" wirken da Wunder.
    • ... vielleicht kannst du dich mal hier zwecks Genehmigungserfahrung austauschen - könnte möglicherweise deiner Vorstellung entsprechen > Provinz Murcia: >> https://campersclick.com/reserva/sens-sleep-camper-park/ ... interessant wäre darin noch das Stichwort für Hundefreunde > cercanía a la playa canina > Hundestrand in der Nähe Ergänzung: anscheinend ist der Platz nach mehrjährigem Betrieb nun von den ehemaligen NL-Betreibern geschlossen worden und wird wieder selbst als Tennisplatz genutzt ... Info: http://www.sens-sleep.es/p/nieuwtjes.html
    • Guten Morgen und vielen Dank für eure Rückmeldung! Ich zitiere euch hier oben erstmal in der Hoffnung, dass ihr damit eine Meldung über meine Antwort bekommt.   Bitte entschuldigt, dass ich mich erst jetzt zurückmelde, ich hatte leider keine Information über eure Antworten erhalten und bin davon ausgegangen, dass keine kamen - bis ich gestern Abend eine Email von dem Forum bekam, ob die Rückmeldungen meine Frage beantwortet hätten ^^   Daher greife ich den Faden hier jetzt wieder auf.   @Meckerer Vielen Dank, erstmal für die Begriffe "Gestorias" und "asesor de empresa" sowie deine Einschätzung, ob eine Beauftragung sinnvoll ist oder nicht. Ggf. könnte zB ein "gestorias" zumindest eine Richtung geben und/oder unterstützend wirken, zB bei Behördengängen - wenn alles andere klar ist. Algarrobico ist ja ein gutes Beispiel dafür, das Recht und Gesetz eben leider oft nicht die Rahmenbedingungen sind, ob oder wie etwas genehmigt wird. Ich war vor ein paar Monaten dort - die Inhaber hoffen ja nach wie vor auf die Baugenehmigung, da muss ggf. nur der Richtige mit dem Richtigen und der richtigen Menge Geld.. (ich hoffe nicht) Auch wenn ich weiss, dass es potentiell so ist, dass jemand mit gutem Willen vieles möglich machen kann und jemand, der dagegen ist, einem vieles unmöglich machen kann, verunsicherst Du mich damit natürlich ein bisschen. Das ist bei uns auch teilweise so, mehr auf dem Land als in der Stadt, wo kein Kläger, da kein Richter, reicht von Unterstützung bis zu Willkür. Passt mir nicht, vielleicht ist das naiv oder idealistisch, aber ich bin ein Fan von Gerechtigkeit - und wenn es Regeln gibt, sollten diese für alle gelten, nicht für manche mehr und andere weniger. Am Ende zählt aber die Realität und daran muss ich mich orientieren. Daher sind alle "Insiderinformationen" wertvoll! Soweit ich informiert bin, hat sich die (Bau)Rechtslage in Spanien massiv verschärft, war es vor 20 Jahren noch (bisschen ähnlich zu Portugal heute noch) möglich, ein Gebäude auf dem Land (auf)zu bauen, so benötigt man heute schon für kleinste Kleinigkeiten eine Baugenehmigung. Gut, soll so sein, aber dann bitte ohne Willkür Versteh mich nicht falsch, ich möchte nicht die entscheidenden Personen auf dem falschen Fuss erwischen, indem ich von "Auskunftspflicht" rede, das wäre mein letztes Mittel. Ob ich damit weit käme ist ebenfalls zweifelhaft, dann dauert es eben Monate oder Jahre bis zur Antwort.. Mir geht es um grundlegendes Wissen über nicht nur meine Pflichten, sondern auch meine Rechte - ich denke, das ist auch richtig so. Aber man sollte sensibel vorgehen. Nebenbei, es ist auch wirklich nicht zu viel verlangt, vorab Auskünfte einer Behörde einzuholen, um zu erfahren, was man denn erfüllen muss, damit die Behörde zufrieden ist. -> Sonst kommt nämlich das dabei heraus, was meine Ansprechpartnerin beim letzten Gespräch bemängelt hat: dass ein Betreiber eines Platzes am Rande der Legalität praktizierte, was ständige Schließungen/Öffnungen des Platzes zur Folge hatte.   @baufred Danke auch dir, auch für die Links. Ich habe mich mit Googlen ebenfalls versucht zu informieren, einerseits über deutsche wie spanische Vorgaben für Campingplätze, aktuelle Gesetze und Richtlinien zu "was ist Camping, was ist Parken" (2023 erst bestätigt und festgeschrieben) sowie den direkten und indirekten Rahmenbedingungen (Entwicklung von Klima, Tourismus, steigende Zulassungszahlen von Wohnmobilen etc). Die Angaben dazu, was für einen Campingplatz nötig ist, unterscheiden sich in den zB Blogbeiträgen oft etwas, aber sie geben eine Orientierung. Der eine sagt, Campingplatz in ruralem Gebiet ist kein Problem, da bin ich mir aber überhaupt nicht sicher. Auflagen wie Umweltschutzgutachten, Ver- und Entsorgung, Wasser, Strom, Fluchtwege, zuständiges Personal, Kinderspielplatz ab einer gewissen Größe usw sind nur Beispiele dafür. Der Unterschied, was es mir in der Recherche schwerer macht, ist dass ich gar keinen Campingplatz errichten möchte, sondern einen Parkplatz. Die Vorgaben für Parkplätze, Unterschiede zu Campingplätzen und Möglichkeiten suche ich daher.. Ich weiss nicht, an wen ich mich für (bestenfalls valide, aber überhaupt wäre auch schon was..) Informationen wenden kann, außer an Behörden Ich befürchte, ich muss so lange Klinken putzen, bis ich jemand finde, mit dem ich mich verständigen kann und der mich informieren möchte, oder? Und das ist, was es so schade macht.. Ich hatte gefühlt gerade diesen Kontakt - und plötzlich wurde es einsilbig und frostig, nachdem der Bürgermeister mit angefragt wurde, der gleichzeitig das Urbanismo leitet. Mein Bauchgefühl sagt mir, er hatte (auf gut deutsch) einfach keinen Bock oder etwas dagegen..  Womit wir wieder bei Willkür vs Recht auf Auskunft wären. Und es so unsinnig ist, denn der Planungsansatz ist von gegenseitigem Interesse. Der Ort ist genervt von wilden Campern, steht sich aber bei der Lösung mir und sich selbst im Weg.   Die Alternative ist: einfach machen. Sich ein bisschen informieren, ein bisschen umsehen und dann darauf ankommen lassen   Auf dieser Ebene läuft leider sehr viel, Regeln werden aufgestellt, nur um sie dann grundlegend nicht einzuhalten. Ohje. Fazit: Was meint ihr: sich größere Orte / Gemeindeverwaltungen suchen, dort einfach auflaufen, jemand englisch (oä) sprachigen finden und eben Klinken putzen? Über Email werden meine Erfolgsaussichten wohl vergleichsweise geringer sein. Oder wie würdet ihr vorgehen?    
    • Sind auch derzeit am suchen jedoch in Barcelona/ Katalonien. Der Wohnungsmarkt ist sehr chaotisch wie ich gemerkt habe und die Fristen viel kürzer. Meckerer hat recht also im Herbst/Winter wirst du wohl leichter was finden das hab ich so auch gehört mit Nov-Feb. Du kannst Spanisch? Hast du Familie über zb. Partner/in dort? Bei mir läuft fast alles über die Familie meiner Partnerin also da habe ich ziemlich Schwein gehabt.
  • Topics

×
×
  • Create New...

Unser Netzwerk + Partner: Italien-Forum